Stabiler Halt dank Verriegelungen am Gehäuse

Donnerstag, 24 September 2020 12:30

Steckverbindergehäuse erfüllen im Wesentlichen zwei Funktionen: Sie stellen eine verlässliche Verbindung von Stecker und Gegenstück sicher und schützen diese samt Innenleben vor mechanischen-, elektrischen- und thermischen Einflüssen.

Echtes Multitalent

Gehäuse können noch mehr - dank ihrer kodierten Formgebung gewährleisten sie eine Verpolsicherheit, optionale Zugentlastungen fangen z.B. hohe Kräfte zum Schutz der Kabel ab. Zudem bieten Gehäuse-Verriegelungen Bauteilen einen soliden Halt gegen unbeabsichtigtes Trennen -  so sorgen die unterschiedlichsten Arten mit ihren ineinandergreifenden, mechanischen Vorrichtungen für zuverlässige Befestigungen. Zur Verfügung stehen hierbei Rasthaken, Klappverriegelungen, Hebelsysteme, Verschraubungen oder Bajonettverschlüsse.

Platzsparendes Rastermaß

Mit der SMT-Crimp-Rast Serie 1251 präsentiert W+P ein weiteres Produkt mit Verriegelungsmöglichkeit aus dem W-t-B Umfeld: Rasthaken am Buchsengehäuse übernehmen hier die Aufgabe der Sicherung, komplettiert wird das System durch Buchsenkontakte und Wannenstiftleisten.
Das Rastermaß beträgt platzsparende 1,25mm. Es sind 10, 20, 30 und 40 Kontakte erhältlich, die in zweireihiger, vertikaler Ausführung verfügbar sind. Der akzeptierte Leiterquerschnitt ist mit AWG 32 – 26 angegeben.

Der Isolierkörper besteht aus thermoplastischem Kunststoff gemäß UL94 V-0. Eine zuverlässige Funktion ist in einem Temperaturbereich von -25° C bis +85° C gegeben, die Verarbeitung erfolgt im Reflowlötverfahren.

Kostenlose Muster sind vorrätig, Datenblätter stehen zum Download bereit. W+P bietet weitere Serien mit Verriegelung an, zu finden auf der Homepage. (un)

https://wppro.com/content/cms/de/stabiler-halt-dank-verriegelungen-am-gehaeuse

* W-t-B (Wire-to-Board), W-t-W (Wire-to-Wire) und B-t-B (Board-to-Board)

W+P